Anubis: Gott der Toten (ägyptische Mythologie)

Vertiefen Sie Ihr Verständnis der ägyptischen Mythologie mit einer detaillierten Erkundung von Anubis, dem Gott der Toten.

Dieser Leitfaden entschlüsselt seine wichtige Rolle im Jenseits und seine ikonische Darstellung in Form eines Hundes oder schwarzen Schakals. Tauchen Sie ein in antike Geheimnisse und entdecken Sie, wie Anubis unsere Sicht auf die spirituelle Welt geprägt hat.

Inhalt :

1. Ägyptische Mythologie: Wer ist Anubis?

2. Die Kräfte und Eigenschaften von Anubis

3. Symbolische Bedeutung von Anubis als Gottheit

4. Eine bemerkenswerte Legende über Anubis

5. Was ist das Glückssymbol von Anubis?

Ägyptische Mythologie: Wer ist Anubis?

Ägyptische Mythologie: Wer ist Anubis?

In der ägyptischen Legende spielt Anubis eine zentrale Rolle. Dieser Grabgott ist der Beschützer des Verstorbenen. Er wird oft als Mann mit dem Gesicht eines Schakals oder einfach als schwarzer Schakal dargestellt.

Sein tierisches Aussehen verdeutlicht seine Beteiligung an der Mumifizierung und der Ausrichtung der Seelen auf die andere Welt.

Anubis wurde als Sohn von Osiris und Nephthys anerkannt, aber auch mit Re, Hathor oder Bastet in Verbindung gebracht, entsprechend den unterschiedlichen regionalen Bräuchen der Pharaonenzeit. Die Vielfalt seiner Zugehörigkeiten unterstreicht seinen komplexen und vielschichtigen Charakter.

Der Mythos von Anubis ist nach wie vor tief im altägyptischen Kulturerbe verwurzelt.

Armbandkollektion

Bringen Sie Glück an Ihre Finger

durch die geheimnisvolle Kraft unserer Armbänder

Entdecken

Die Kräfte und Eigenschaften von Anubis

Anubis, die Grabgottheit, besitzt mehrere symbolische Fähigkeiten, die mit dem Tod verbunden sind. Seine Rolle ist bei der Beurteilung des Herzens zum Zeitpunkt der endgültigen Urteilsverkündung von entscheidender Bedeutung. Er entscheidet, ob eine Seele den Eintritt in das Totenreich verdient oder nicht. Dieser grundlegende Schritt geschieht unter den Augen von Maat, der ägyptischen Einheit, die das universelle Gleichgewicht verkörpert.

Zusätzlich zu diesen gesetzlichen Verpflichtungen in der spirituellen Welt leitet Anubis auch Bestattungsrituale wie die Mumifizierung, um die Überreste vor ihrer Beerdigung vorzubereiten, oder die Einbalsamierung, um ihnen die Reise ins Jenseits zu erleichtern.

Er hat im Allgemeinen eine Waage als Symbol seiner Bedeutung während des höchsten Gerichts und ein Ankh, das Leben und Unsterblichkeit darstellt. Anubis erscheint oft mit einem Topf voller Salben, die für die Mumifizierung benötigt werden.

Symbolische Bedeutung von Anubis als Gottheit

Symbolische Bedeutung von Anubis als Gottheit

Anubis, der ägyptische Grabgott, symbolisiert den Übergang zwischen dieser Welt und dem Jenseits. Es spendet Seelen Trost auf ihrer Reise ins Unbekannte und bietet sowohl Schutz als auch Orientierung. Seine Schlüsselstellung bei Bestattungszeremonien unterstreicht seine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des fortlaufenden Kreislaufs des Lebens nach dem Tod.

Aus symbolischer Sicht verkörpert Anubis auch ein perfektes Gleichgewicht zwischen Licht und Schatten sowie die ständige Bewegung der Transformation. Seine tierische Erscheinung, die mit dem Schakal in Verbindung gebracht wird, zeigt seine tiefe Verbindung mit dem Universum des Verstorbenen und deutet gleichzeitig an, dass ein Ende auch einen Neuanfang bedeutet.

Diese Grabgottheit veranschaulicht daher nicht nur den Übergang, sondern auch die kontinuierliche Wiedergeburt – jedes Ende ist ein möglicher Anfang. Eine kraftvolle Erinnerung daran, dass es auch in dunklen Zeiten immer Raum für eine Neugeburt gibt.

Eine bemerkenswerte Legende über Anubis

Eine bemerkenswerte Legende über Anubis

Anubis, der Gott des Jenseits in der ägyptischen Mythologie, steht im Mittelpunkt einer Vielzahl faszinierender Legenden. Eine der eindrucksvollsten Geschichten erzählt von seiner entscheidenden Rolle bei der Auferstehung des Gottes Osiris.

Osiris wurde von Seth, seinem neidischen Bruder, verraten und getötet. Hier kommt Anubis mit seiner außergewöhnlichen Beherrschung der okkulten Künste ins Spiel, die er vom weisen Thoth geerbt hat. Er leistet Isis – der Frau des Osiris – wertvolle Unterstützung, um diesen wieder zum Leben zu erwecken.

Dieses Ereignis war nicht dauerhaft, reichte aber aus, um Isis und Osiris die Empfängnis ihres Sohnes Horus zu ermöglichen. Diese Geschichte veranschaulicht perfekt die regenerativen Eigenschaften, die mit Anubis verbunden sind, sowie seine wohlwollende Natur.

Tatsächlich zögert er trotz der verzweifelten Umstände keine Sekunde, anderen Gottheiten in Not zu helfen. Diese Geschichte zeugt auch von seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten, die über die einfache Bestattungsrolle hinausgehen, die im Allgemeinen höllischen Gottheiten zugeschrieben wird.

Ägyptische Sammlung

Neues esoterisches Wissen

Dank der Geheimnisse der ägyptischen Symbole

Entdecken

Was ist das Glückssymbol von Anubis?

Anubis, eine wichtige Figur in der ägyptischen Mythologie, wird mit einem Glückssymbol in Verbindung gebracht: dem Kreuz. Dieses antike Amulett symbolisiert Unsterblichkeit, das Gleichgewicht gegensätzlicher Kräfte und bietet Schutz vor schädlichen Einflüssen.

Das Tragen oder Zeigen dieses Kreuzes kann als ständige Erinnerung an die revitalisierende Kraft von Anubis angesehen werden. Es erinnert auch an seine schützende Rolle während der Reise in die nächste Welt. Dieses Symbol fördert auch die Verbindung zu den Geheimnissen rund um das Leben nach dem Tod und würdigt gleichzeitig unser aktuelles Leben auf der Erde.

Kurz gesagt, Anubis spielt in der ägyptischen Mythologie eine entscheidende Rolle als Grabgottheit und Beschützer der Verstorbenen. Ihre Fähigkeiten, Eigenschaften und Legenden spiegeln ihr komplexes, aber wohltätiges Wesen wider. Sein Glücksbringer repräsentiert den unaufhörlichen Kreislauf der Transformation und des Gleichgewichts zwischen Licht und Dunkelheit.

author picture(Cyril Gendarme)

Entdecken Sie den Autor: Cyril Gendarme

Cyril Gendarme ist ein Schriftsteller, dessen Website "Die glückliche Tür" ("La Porte Du Bonheur" auf Französisch, seiner Muttersprache) zu einer Referenz im Bereich der Esoterik geworden ist. Der in Belgien geborene Cyril fühlt sich seit seiner Kindheit von den Geheimnissen der Welt angezogen. Als sein Interesse am Okkultismus geweckt wurde, erregte ein bestimmtes Thema seine Aufmerksamkeit: Glücksbringer.

Nach jahrelangem Studium und eingehender Recherche über esoterische Traditionen aus aller Welt beschloss Cyril, sein Wissen über das Internet mit der Öffentlichkeit zu teilen. Im Jahr 2019 startete er "The Lucky Door", eine Website, die sich der Erforschung von Glücksbringern, magischen Symbolen und esoterischen Künsten widmet.

Die Glückstür ist viel mehr als nur ein Schaufenster für Neugierige, die sich für Magie, Wahrsagerei oder Tradition interessieren. Sie ist das Ergebnis von Cyrils Leidenschaft für die Erforschung und das Verständnis der Geheimnisse des Universums. Jede Information, die auf der Website verfügbar ist, zeugt von seiner Hingabe, sein Wissen über die verborgensten Symbole und ihre einzigartigen Kräfte zu teilen.

Neben seiner Online-Arbeit organisiert Cyril regelmäßig Workshops und Konferenzen in verschiedenen Ländern. Auch seine Präsenz in den sozialen Medien wird sehr geschätzt, wo er persönliche Ratschläge gibt und gerne Fragen aus seiner Gemeinschaft beantwortet.